LCI DIJON BOURGOGNE

The international Lyceum club Dijon Bourgogne (ILCDB) was founded in 1979 by Mrs Jeannette Le Lous (5th French club since the foundation of the one in Paris in 1963).

In 42 years of existence, 15 female Presidents have followed leading it.

Its head office lies in Dijon, and its current President is Marie MAIRE. The club counts 78 female members as of today.

The aim of the Lyceum is to offer its female members activities related to Arts, Science, and issues linked to the evolution of society. The personal involvment of high school girls helps creating an atmosphere of trust and mutual help, both on the national and international level.

A national general assembly gathers annually the 15 French clubs.

Cultural days take place every year, and a congress every other year, both on an international level.

Just like all the others Lyceum Clubs, it is and must be politically and confessionally neutral. The recruitment takes place thanks to the co-optation of two godmothers.

Le ILCDB is administered by:

  • An administration councel elected during the general assembly, itself composed of 9 members and 2 members of the office (the President and the Treasurer) ;
  • an Office including the President who is elected for 2 years and eligible for re-election once, the vice-President, a Secretary, a Treasurer and the active members.

The activities offered by the ILCDB are the following :

  • Bimonthly conferences about artistic, scientific, historical topics and more
  • Visits of the regional and national heritage (exhibitions, castles, museums, industrial sites…)
  • Parisian days (monuments, exhibitions)
  • Dinners and debates about current events

Also, two book clubs are active, as well as a cinema club, a walking club, and cooking workshops are regularly organised.

The LCIDB subsidizes artists to help them in their school curiculum.


LCIDB INTERNATIONALE KLUB LYCEUM DIJON BURGUND

Der internationale Klub Lyceum Dijon Burgund (LCIDB) wurde 1979 von Jeannette Le Lous gegründet. Es ist der fünfte Klub in Frankreich seit der Gründung des Parisers Klubs 1963.

Innerhalb von 42 Jahren standen 15 Versitzende an dessen Spitze. Der Sitz des Klubs befindet sich in Dijon, die gegenwärtige Vorsitzende ist Marie MAIRE und er zählt 78 weibliche Mitglieder.

Das Lyceum hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Mitgliedern Tätigkeiten im Bereich der Kunst, der Naturwisenschaften und gesellschaftlicher Fragen anzubieten. Das Engagement der Teilnehmerinnen an diesem Klub fördert eine freundschaftliche Stimmung und gegenseitige Hilfe, und das sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene.

Die 15 Klubs kommen jährlih zu einer Generalversammlung zusammen. Jedes Jahr werden internationale Tage und alle zwei Jahre ein Kolloquium veranstaltet. Wie alle Lyceum Klubs ist auch unserer politisch und konfessionell neutral.

Die Aufnahme erfolgt durch zwei Patinnen.

Der LCIDB wird durch einen Verwaltungsrat verwaltet, der in einer Vollversammlung gewählt wird und der aus neun Mitgliedern, der Vorsitzenden und der Schatzmeisterin zusammengesetzt ist.

Der Vorstand besteht aus der Vorsitzenden, die auf zwei Jahre gewählt ist und ein Mal wiedergewählt werden darf, der stellvertretenden Vorsitzenden, einer Sekretärin, der Schatzmeisterin und aktiven Mitgliedern.

Die möglichen Tätigkeiten sind :

- Vorträge zu künstlerischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Themen, und dies alle zwei Monate;

- Kulturelle Besichtigungen, in der Region und in ganz Frankreich (Ausstellungen, Schlösser, Museen, ehemalige Industrieanlgen, …);

- Tagesausflüge nach Paris (Sehenswürdigkeiten und Ausstellungen);

- Diskussionsabende zu aktuellen Themen(im Rahmen eines Abendessens).

Hinzu kommen zwei Leseklubs, ein Kinoklub, ein Wanderverien, ein Kochkurs, ein Feinschmeckerüberraschungessen.

Der LCIDB hat eine Partnerschaft mit dem Genfer Klub, zwischen beiden werden regelmäßig Treffen organisiert.

Der LCIDB unterstützt Künstler finanziell in ihrer Ausbildung.


Bureau

Présidente fondatrice: Jeannette LE LOUS
Présidente d'Honneur: Françoise FEUILLÉE
Past-Présidente : Sandrine BRIOT

Présidente: Marie-Odile MAIRE

Vice- Présidente : Francine MUGNERET

Trésorière : Françoise REGIN

Secrétaire principale : Chantal LAPOSTOLLE

Chargées des sorties et voyages : Arlette MALJOURNAL

Gestion des archives : Françoise VILLAUME et Marie-Thérèse SADON

Responsable Internet : Sandrine BRIOT

Chargée de communication : Françoise SOULIER


drapeau_francais-6.jpg

Historique

drapeau_francais-6.jpg Le Club fut crée en 1979 par Madame Jeannette Le Lous soutenue par Madame Emilie Boguet du Club de Paris.
Le Club se développa très rapidement et de sa création à ce jour, pas moins de 14 présidentes se succédèrent.
Très impliqué dans les activités culturelles et sociales, le Club soutient également de jeunes artistes et musiciens. Son rayonnement va bien au-delà de la Bourgogne, et il est jumelé avec le Club de Genève depuis 1982.
Il a accueilli des AGN, aussi bien que les premières Rencontres Culturelles Internationales en 1984, lors du Festival de Musique Baroque de Beaune dirigé par William Christie, et c'est de Dijon que fut initié, par Françoise Feuillée, le premier Bulletin Européen des Lyceum en 1992, qui deviendra le Bulletin International.
Il accueillera également le BCI en 1985 et celui de 2007, avant le Congrès de Lyon.
Il compte à ce jour 79 membres, sous la présidence de Marie-Odile Maire.

drapeau_anglais-5.jpg[* The Club was founded in 1979 by Mrs Jeannette Le Lous supported by Mrs Emilie Boguet of the Paris Club.
The Club rapidly grew up with 14 Presidents from its creation until today.
Very involved in cultural et social activities, the Club also supports young artists and musicians. Its influence goes far beyond Burgundy, and it is twinned with the Geneva Lyceum Club since 1982.
The Club hosted General National Meetings, as well as the first International Cultural Encounters in 1984, at the Beaune Baroque Music Festival conducted by William Christie.
Françoise Feuillée, one of our members, initiated the first European Bulletin in 1992, which will become the International Bulletin.
It also hosted the BCI in 1985 and 2007, just before the Lyon Congress.
We are now 79 members and Marie-Odile Maire is our President.*]

drapeau_allemand-7.jpg [**Der Verein Lyceum wurde 1979 von Jeannette Le Lous gegründet. Unterstütz wurde sie dabei von Emilie Boguet vom Pariser Verein.
Der Verein wuchs sehr schnell und verzeichnet seit dem Tag seiner Gründung nicht weniger als 14 Vorzitzende.
Der Verein ist im kulturellen und sozialen Bereich sehr engagiert und unterstützt auch junge Künstler und Musiker.
Doch sein Einfluss reicht weit über die Gegend Burgund hinaus. Seit 1982 besteht eine Partnerschaft mit dem Genfer Verein.
Der Verein hat sowohl die nationalen Generalversammlungen, als auch das erste internationale Kulturtreffen, welches im Jahr 1984 unter der Leitung von William Christie, beim Barockmusicfestivals in Beaune stattfand, abgehalten.
1992 initiierte Françoise Feuillée aus Dijon das erste europaïsche Bulletin of Lyceum, das zum International Bulletin wurde.
1985 und 2007 hat er zudem den Lyoner Kongress, den internationalen Vorstand, empfangen.
Heutzutage zählt der Verein, unter dem Vorsitz von Marie-Odile Maire, 79 Mitglieder.*]

Siège social : 2 rue Amiral Courbet 21000 DIJON
lyceumdijonpresidente@gmail.com

Le conseil d'administration est composé d'1 membre de droit, de 2 membres du bureau et de 9 membres élus. Il se réunit 2 fois par an.

Jumelage: avec Genève depuis 1982


Activités

_ Cinéma : Nicole Peltier

Marche : Mercredi de 13 h 45 à 17 h

Cuisine : Les petites toques : Janine Naneix

Lecture : Les Liseuses et Au Fil des Pages

Déjeuner surprise : Monique Aubry

Dimanche de l'amitié

Scrabble : les jeudis après-midi les semaines sans conférence